Arten von Acryl-Einsätzen in der Wanne. Das Für, Wider und Wider der Technologie

Bekanntlich hat die Badewanne als attraktivstes Element des Badezimmers den größten Einfluss auf die Gesamtwahrnehmung des Raumes. Der Badewanneneinsatz aus Acryl ist, wie das Feedback der Verbraucher bestätigt, eine der Reparaturmöglichkeiten, die es ermöglicht, mit einer geringen Investition neue Geräte zu erhalten.

Badewannen aus Stahl und vor allem aus Gusseisen, die in den Badezimmern sowjetischer Häuser installiert wurden, zeichneten sich nicht besonders durch die Vielfalt der Formen und Größen aus. Sie zeichneten sich durch ein hohes Gewicht und eine große Wanddicke aus, was den Produkten eine ausgezeichnete mechanische Festigkeit verleiht, die in einigen Fällen moderne Muster übertrifft. Weitere Einzelheiten finden Sie hier: https://warenza.de/wohnen/bad/badewannen-und-whirlpools/wanneneinlagen.

Aber es gibt nichts Ewiges auf dieser Welt, und die Zeit hat ihre Spuren im Zustand dieser Produkte hinterlassen. Gesprungene, halbverriebene Emaille von unverständlicher Farbe, tiefer Schmutz beginnen ihren Besitzer zu irritieren. Acryl-Badewanneneinlagen werden ihr ursprüngliches Aussehen wiederherstellen und ihre Lebensdauer um ein Jahrzehnt verlängern.

Was ist eine Badewannenauskleidung?

Arten von Acryl-Einsätzen in der Wanne. Das Für, Wider und Wider der Technologie

Die Technologie der Badrestaurierung mit dem synthetischen Polymer Methylmethacrylat wurde in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre entwickelt. Die einfache Reparaturmethode, bei der das neue Bad auf dem alten Bad auf eine spezielle Klebstoffzusammensetzung aufgetragen wird, ermöglicht es, das beste Ergebnis bei minimalen Kosten zu erzielen. Der Akrylateinsatz im alten Bad erlaubt dank der Eigenschaften des Materials, die Form des Originals zu kopieren und verleiht dem Produkt einige zusätzliche nützliche Eigenschaften:

  • Die glänzende Polymeroberfläche hat keine Poren und nimmt keinen Schmutz auf, der als Nährboden für Bakterien dient, so dass die Oberfläche sehr hygienisch ist und nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln behandelt werden muss;
  • Die Fähigkeit des Materials, kleine plastische Verformungen zu tolerieren, wird erfolgreich genutzt, wenn es notwendig ist, einen Acryl-Liner in ein Stahlbad einzubauen, dessen Boden sich nur geringfügig durchbiegen kann;
  • Die chemische Inertheit der polymerisierten Acrylsäurederivate ermöglicht es, sich bei der Auswahl der Reinigungsmittel keine Gedanken über die Oberflächenbeschaffenheit zu machen.

Die Acryl-Badauskleidung, die bei der Reparatur verwendet wird, wird notwendigerweise unter industriellen Bedingungen auf speziellen Anlagen hergestellt, die in der Lage sind, die notwendigen technologischen Parameter aufrechtzuerhalten. Selbst eine kleine Abweichung von der Technologie reduziert die mechanischen Eigenschaften des Produkts dramatisch, ohne das Aussehen des Produkts zu verändern. Wanneneinlagen günstig.

Gegossene Auskleidung

Arten von Acryl-Einsätzen in der Wanne. Das Für, Wider und Wider der Technologie

Die erste ist das so genannte Gießverfahren, bei dem eine Acrylverkleidung aus einer dicken Acrylplatte „gegossen“ wird, die durch das Vakuumformverfahren auf die erforderliche Temperatur erhitzt wird, und eine Acrylverkleidung auf das Bad „gegossen“ wird, wobei die Form des Originals so genau wie möglich wiederholt wird. Die Formgebung erfolgt auf einer polierten Aluminiummatrix, die einen hohen Glanz des Endprodukts gewährleistet. Das Overlay kann auch auf einer Matrix aus hitzebeständigem synthetischem Verbundwerkstoff gegossen werden, der aufgrund der geringeren Kosten und Arbeitsintensität der Verarbeitung durch Aluminiummodelle ersetzt wird.

Produkte, die auf verschiedenen Matrizen hergestellt werden, können äußerlich nicht unterschieden werden, und die niedrigeren Kosten der zusammengesetzten Form wirken sich auf die Endkosten aus, was sowohl für den Hersteller als auch für den Verbraucher von Vorteil ist.

Allerdings birgt der in Gusstechnik skrupellos hergestellte Acryleinsatz im Badezimmer, der skrupellos aus einer dünneren als der notwendigen Polymerplatte hergestellt wird, mehrere versteckte Gefahren. Das Recken eines erhitzten Polymers in Form einer Matrix führt zu einer Verringerung der Wanddicke. Wenn der Hersteller ein dünneres Material als erforderlich verwendet, können die Wände so dünn sein, dass sie möglicherweise nicht einmal der Belastung durch Badewasser standhalten. Daher lohnt es sich, beim Kauf von Acryl „vstavysh“ in Ihrem Bad zu fragen, was die anfängliche Dicke des Materials, aus dem es hergestellt wird. Wenn diese Informationen nicht vom Verkäufer zur Verfügung gestellt werden, können Sie die ungefähre Dicke des Blechs auf den Platten sehen, aber es ist besser, von einem solchen Kauf Abstand zu nehmen, trotz der Argumente der Installateure, dass der Einsatz auf den Metallwänden des alten Bades beruht.